Wieder Babys im St. Theresien-Krankenhaus

05.02.2016/am

Im St. Theresien-Krankenhaus werden wieder Kinder geboren: Der kleine Benjamin ist eines der erstes Babys, die nach der Wiedereröffnung der Geburtshilfe in dieser Woche im neuen Kreißsaal zur Welt gekommen sind.

Seine Eltern Anna und Sergiu Deitsch hatten erst am vergangenen Montag den Informationsabend für werdende Mütter und Väter besucht. Da ahnten sie noch nicht, dass ihr erstes Kind rund 48 Stunden später schon das Licht der Welt erblicken wird.
Mit den glücklichen Eltern freuten sich auch der Leitende Arzt der Frauenklinik, PD Dr. med. Christian R. Löhberg (rechts), Hebamme Julia Kellermann und Geschäftsführer Torsten Lübben.

Nachdem Kreißsaal und Wochenstation rund ein halbes Jahr geschlossen waren, eröffnete zu Monatsbeginn eine neue Frauenklinik in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Erlangen unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann. Geplant sind rund 1000 Geburten im Jahr.
(Foto: St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg/Uwe Niklas)